Wildpferdefang im Münsterland

In einer riesigen Staubwolke stürmen rund 300 Pferde mit weit ausholenden Schritten in die hufeisenförmige Arena, die Zuschauer sind begeistert. Der Höhepunkt des alljährlichen Wildpferdefangs in Dülmen im Münsterland hat begonnen.  Immer am letzten Samstag im Mai werden in Dülmen wilde Pferde eingefangen. Schon seit dem 14. Jahrhundert sind sie im Merfelder Bruch beheimatet. Vor 150 Jahren schufen die Herzöge von Croy dieses mittlerweile 350 Hektar große Reservat. Dort sind die Wildpferde weitgehend sich selbst überlassen. Nur einmal im Jahr kommt die Herde mit Menschen in Berührung: An jenem Samstag Ende Mai, wenn die so genannten Jährlingshengste herausgefangen werden.

Ein besonderes Ereignis – nicht nur für Pferdenarren.

Durch die starke Nachfrage steht uns nur ein kleines Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung. Buchen Sie also nach Möglichkeit rechtzeitig!

 

Das Wildpferde-Wochenende
Freitag bis Sonntag:

  • 2 Übernachtungen inclusive Halbpension
  • ein Glas "Riesling Sekt" am Anreisetag
  • Großes Brunch-Buffet am Sonntag
  • Eintrittskarte für den Wildpferdefang 1. Kategorie;

Preis pro Person: 215,00 €

Termin:  jährlich, letzes Wochenende im Mai