Terminplaner & Tipps für die Hochzeit

10 - 8 Monate vorher:
Termin mit der Familie besprechen (Feiertage und Urlaubszeit beachten).
Die Größe der Hochzeit bedenken (wie viele Personen laden wir ein).
Musik für Kirche und Hochzeitsfeier engagieren.
Kirche und Standesamt informieren.
Saal bzw. Gasthaus aussuchen.
Fotograf / Videofilmer verständigen.

6 - 4 Monate vorher:
Hochzeitsgarderobe auswählen.
Einladungskarten drucken, Hochzeitsauto reservieren, Hochzeitsreise planen.
Einen Termin beim Friseur und beim Kosmetikstudio vereinbaren.
Dokumente für das Standesamt und die Kirche besorgen.
Brautstrauß und Blumenschmuck für das Auto aussuchen.
Evtl. einen Tanzkurs besuchen.

3 - 2 Monate vorher:
Ablauf der kirchlichen Trauung im Detail mit dem Pfarrer absprechen.
Hochzeitstorte bestellen.
Trauringe kaufen und gravieren lassen.
Im Fachgeschäft einen Geschenketisch aufbauen lassen.
Braut-Make-up und Frisur ausprobieren.

6 - 3 Wochen vorher:
Einladungen versenden.
Polterabend planen.
Evtl. Ehevertrag aufsetzen und beurkunden lassen.
Tischordnung festlegen und an das Restaurant weitergeben.
Prüfen ob alle Dokument vorhanden sind.

ab 2 Wochen vorher:
Brautkleid und Anzug anprobieren - falls nötig ändern lassen.
Hochzeitsschuhe einlaufen.
Friseur- und Kosmetikertermin bestätigen lassen.
Münzen für Trinkgelder besorgen (z.B.: Hochzeit-Aufhalten).
Evtl. Vermählungsanzeige in der Zeitung aufgeben.

1 Tag vorher:
Trauringe und Papiere bereitlegen.
...relaxen und den letzten Tag in Freiheit genießen.

Der Hochzeitstag:
Wir wünschen allen Brautpaaren viel Glück für ihre gemeinsame Zukunft.

2 - 3 Wochen danach:
Danksagungskarten verschicken.

 


Tipps für den Hochzeitstag
 

Strümpfe / Strumpfhosen
Halten Sie immer Ersatzstrümpfe /-strumpfhosen in Reichweite. Eine Laufmasche kann lästig sein.

Nähzeug
Eine Freundin mit Nähkenntnissen sollte Nadel und Garn in der Tasche haben. Kleine Unfälle können so schnell behoben werden.

Make-Up
Auch hier sollten Sie jemanden beauftragen, der die Braut immer im Auge hat. Ist das Make-Up verwischt kann die Freundin gleich eingreifen.

Aspirin
Aspirin kann Ihren schönsten Tag retten. Kopfweh wäre sehr leidig.

Taschentücher
Halten Sie Taschentücher bereit. Wichtig wohl für die Brautmutter, aber auch für die Braut vor dem Altar (man kann sich Tränen schnell wegtupfen).

Andenken / Geschenke
Vielleicht besorgen Sie Geschenke für die Hochzeitsgäste und verteilen Sie bei Ihrem Fest.

Zettel und Stift
Sollten immer vorhanden sein.

Ehering
Sie müssen an Ihrem schönsten Tag tausende Hände schütteln. Der Ehering kann hier bald drücken. Geben Sie ihn einfach an die linke Hand, es merkt wahrscheinlich sowieso keiner.

Fotoapparat
Denken Sie nicht nur an den Film, vergessen Sie auch die Batterien nicht.

Kleingeld
Nehmen Sie sich genügend Kleingeld mit. Kinder sammeln in verschiedenen Bräuchen Geld von der Hochzeitsgesellschaft. Damit die Taschen des Bräutigam nicht ausgebeult sind, lagern Sie es doch bei einem Freund zwischen.

Planung
Gehen Sie den gesamten Ablauf 3 Tage vor der Hochzeit noch einmal durch. Jetzt haben Sie noch Zeit um Kleinigkeiten zu erledigen.